Wie alles begann ...

 

 

..unsere Oma Anna kam gebürtig aus Schöllang bei Oberstdorf und hat in Eschach in den 50iger Jahren mit der Vermietung von Gästezimmern begonnen.

Die ersten Gäste wuschen sich am Brunnen vor dem Haus. Dann wurden Schritt für Schritt Gästezimmer mit Waschgelegenheit und ein WC im oberen Flur angeboten. Frühstück hat die Oma damals in der eigenen Stube angeboten.


Als wir 1980 den Hof übernahmen haben wir das Wohnhaus abgerissen und neu, 4,80 länger gebaut, damit Platz war für Gästezimmer mit Dusche/WC und einen Frühstücksraum. 2011 war es dann an der Zeit alle Bäder zu modernisieren.


Das tolle Kneippbecken, das unsere Gäste sehr gerne annehmen, ist nach ewigen Debatten um den idealen Standort endlich 2014 realisiert worden.


Im Jahr 2001 haben wir uns von unseren Milchkühen getrennt und führen neben der Pension einen landwirtschaftlichen Betrieb mit Jungviehaufzucht. Die Jungrinder (bei uns im Allgäu nennt man sie Schumpen) haben wir von einem Partnerbetrieb ebenfalls in Pension.

 

Unser Sohn Philipp der den Hof 2017 übernommen hat setzt mit 2 Freunden den Traum von einer Genusskäserei in die Tat um. Nach erfolgtem Umbau des Stalles und der Tenne ist die Eröffnung im Februar 2022 geplant. Seid gespannt, wir freuen uns. www.hoimat.bio